TKT Reise 2016


Sardinien 2016


Vom 20.05. bis 29.05.2016 waren wir in Sardinien.

Soviel kann ich verraten: Sardinien ist der Motorrad-Himmel auf Erden!


Am Freitag den 20.06.16 trafen wir uns auf der AB-Raststätte in Affoltern a.A. Pünktlich und bei strahlendem Sonnenschein konnte unsere Reise mit dem Motorrad gen Sardinien beginnen!

Die Route führte via Axenstrasse nach Amsteg und von dort via Intschi an den Fuss des Gotthardtunnels, welcher leider von uns durchquert werden musste Da die Passöffnung erst um 11.00 Uhr war.

Dafür fuhren wir nach dem Tunnel über die Landstrasse bis nach Biasca, nicht ohne Kaffeehalt in Giornico, wo wir dann wieder die AB nach Chiasso in Anspruch nahmen.

Die Fahrt nach Allessandria auf der italienischen AB war unspektakulär, waren aber froh diese dann verlassen zu können um noch Teile vom Piemonte unter die Räder zu nehmen... natürlich noch mit einem Glace-Aufenthalt in einem der schönen Dörfer die auf unserem Weg nach Savona lagen.

Von da aus ging es dann via Ventimiglia nach Genua, wo uns in der rush-hour die italienischen Töff- und Rollerfahrer zeigten wie man im Stau vorwärts kommt!



Die Fähre war dann schnell beladen, die Kabinen rasch bezogen und die vermisste Tanktasche vom Scheef wurde nach ziemlicher Aufregung von Ihm selbst auch noch gefunden.....

Die Reise konnte nun mit Inselziel weiter geführt werden. 



12 Stunden später liefen wir in Porto Torres ein. Sonne, Meer und ein feiner Capuccino in einem der Zahlreichen kleinen Strandcafés, nun hatte uns die Insel schon in ihren Bann gezogen. Die Karte, das Navi und das Roadbook nochmals gecheckt und schon ein wenig gespannt ob es gut kommt haben wir die Insel unter unsere Räder genommen.



Die Insel übertraf all unsere Erwartungen!

Kurven, Kurven, bester Strassenbelag und das ganze in malerischer Umgebung und mediterranem Klima…. Wow.....



Das Hotel La Bitta in Arbatax an der Ostküste liess keine Wünsche offen und verwöhnte uns nach einer harten Motorrad-Tour.



Hier die Protagonisten:





Natürlich durfte der Felsen von Arbatax nicht fehlen...…





Von der Ostküste zu etwas raueren Westküste ging es dann am Mittwoch.

Unsere Station im malerischen Bosa bildete ein kleineres einfaches Hotel in Mitten des Städtchens.




Die Motos direkt vor dem Schlafzimmer :)





Sardinien ist eine Reise wert, Land (Insel), Leute und Essen sind Phantastisch und bieten für jeden etwas. 

Gut das es nicht so einfach zu erreichen ist, sonst würden sich noch viel mehr 2 Rad-Touristen auf die Insel verirren und damit diese Perle verblassen lassen.

In den kleinen Dörfern wurde uns zugewinkt oder sogar in der Bar Platz gemacht!

Ganz einfach, wir sind in den Dörfern so gefahren wie es sich gehört und nicht Hirnlos durchgerast! 



Die TKT Reise 2016 nach Sardinien ist ohne Zwischenfälle nach einer Woche, leider, zu enden gegangen.... Wunderbare Erinnerungen sind geblieben. 

Wir kommen wieder, damit stehe ich wohl nicht ganz alleine im Raum.


Doch, ein kleiner nennenswerter Zwischenfall hatte sich trotzdem ereignet:



Der mittige, nahm als einziger keinen Regenschutz mit! Wäre in Sardinien auch nicht notwendig gewesen... Heimreise ab Alessandria bis nach dem Gotthard.... Dauerregen!


Weiter Bilder sind unter dem LINK zu sehen.