Jurabelle T2


Nach einem wunderbaren Nachtessen verschoben wir und mit den Autos ins Valle du Travèrs nach La Côte-aux-Fées. In diesem kleinen Dorf (1040 m ü. M.) befindet sich Jurabelle, ein Uhrenmacher-Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, das 2014 in ein Seminar- und Gästehaus umgebaut wurde. Radi hatte excellent gewählt!

Natürlich gab es einen "Schlummi" bevor die hübschen Zimmer im Jurabelle aufgeteilt wurden.






Nach einer kurzen Nacht und einem wunderbaren Frühstück erwarteten uns die E-Bikes im ca. 10km entferntem  Noiraigue.




Motiviert "fassten" wir die Elektrobikes und trotzten dem Regen um zum Grand Canyon der Schweiz zu fahren, dem Creux du Van. Für gewöhnlich kennt man so was aus Filmen, doch der Creux du Van an der Grenze zwischen den Kantonen Neuenburg und Waadt ist ganz natürlich: Eine gewaltige Felsenarena oder vielmehr ein gigantisches Amphitheater mit 160 Metern hohen, senkrechten Felswänden.

So hätte es ausgesehen..... hätte.... denn als wir da angekommen sind war nur Nebel zu sehen:



Dennoch machte der Ausflug mit den Bikes echt Spass und schweisste den TKT einmal mehr zusammen!




Bilder sagen mehr als Worte:









Das schreit nach Wiederholung!
Vielen Dank Radi fürs organisieren, vielen Dank allen Teilnehmer die dazu beigetragen haben, dass es immer Lustig zu und her gegangen ist