Hamburg Jubireise Teil zwei


Nach der wunderbaren Stadtrundfahrt und einem Bier und einer Bretzel im Brauhaus an der Landungsbrücke konnte es mit der Hafenrundfahrt losgehen......



Wir hatten Glück, zum selben Zeitpunkt fand die Traditionsschifffahrt auf der Elbe statt:

2015 präsentieren der Museumshafen Oevelgönne und die Stiftung Hamburg Maritim bereits zum 4. Mal die Hamburger Traditionsschiffparade. Kohlebefeuerte Dampfschiffe, gaffelgetakelte Ewer und traditionsreiche Motorschiffe, die einst das Bild des Hamburger Hafens prägten und heute als Traditionsschiffe erhalten werden, machen Hamburger Schifffahrtsgeschichte an diesem Tag erlebbar. Link



Die Rundfahrt im Hafen vermittelte Fernweh, ein Blick zum Tor der grossen Welt oder einfach Überdimensionales.

Wirklich Beindruckend.... auch hier ein paar Blitzlichter in der Bildergalerie:



Ein erlebnisreicher Nachmittag konnten wir hinter uns lassen. Nun stand der Rest des Tages zur freien Verfügung und die 19 Menschen teilten sich auf und besichtigten unter anderem den Hafen, Elbtunnel, Jungfernsteig (Shopping) und und und....Am Abend trafen sich einzelne wieder um gemeinsam das Nachtessen in Hamburg zu geniessen.







Am Sonntag Morgen hiess es früh aufstehen!


Fischmarkt war angesagt....



Fischmarkt Hamburgs weltberühmter Wochenmarkt in Altona

Der Hamburger Fischmarkt lockt jeden Sonntag 70.000 Besucher an die Elbe. Egal ob Obstkorb, frischer Fisch oder Tropenblumen: Am Hafen wird jeder fündig – und in der Markthalle wird frühmorgens zu Live-Musik getanzt.

Link


Beinahe alle schafften es um fünf Uhr in der früh am Treffpunkt vor dem Hotel zu sein um den weltberühmten Fischmarkt zu besuchen.

Etwas müde und verschlafen stiegen wir in die U-Bahn und liessen uns zu den Landungsbrücken fahren, wo wir nach 10 Minuten Fussmarsch am ersten Stand des Wochenmarktes einen wärmenden Kaffee trinken konnten.


Auch hier ein paar eindrückliche Fotos in der Galerie:





und froh war nicht nur Marianne, dass mit der Sonne auch die Wärme kam.




Die Zeit reichte danach um für die meisten nochmals ins Hotel zu gehen um noch etwas nach zu schlafen oder-/und vom Traumhaften Frühstücksbuffet zu brunchen.

Der Tag wurde dann individuell verbracht, sei es mit dem Besuch des Tierpark von Hagenbeck , Shopping und alles was es noch um Hamburgs Sehenswürdigkeiten gab.







Um 19.00 Uhr trafen wir uns für einen Musical-Besuch in St. Pauli.... die Heisse Ecke

Derbe Schnacks und zu Herzen gehende Geschichten, wunderbare Stimmen und großartige, live vom Original-TIVOLI-Orchester gespielte Songs, eine mitreißende Inszenierung, die den ganz normalen Wahnsinn rund um die Reeperbahn in drei Stunden zeigt, das alles ist „Heiße Ecke“.   100 Prozent gefühlsecht!



Ein unvergessliches Erlebnis und Highlight der Hamburg-Reise...zur Nachahmung empfohlen.

Der Anschliessende Besuch im 23igsten Stock der tanzenden Türmen in einer der schönsten Bar mit ebenso traumhaften Aussicht rundeten den Abend ab.






Der letzte Tag, der Montag wurde nochmals genutzt um das Miniatur Museums zu besuchen, den Elbtunnel zu durchqueren, gemütlich an der Sonne etwas zu trinken oder am Hafen noch etwas Fisch zu essen, bevor es dann wieder Richtung Heimat ging.

Auch noch ein paar Impressionen:




10 Jahre TKT, ein würdiges Jubiläum das in einer der spannendsten Städte in Europa gefeiert werden durfte.

DANKE:

Ferenc, der die Idee der Reise vorstellte, plante und organisierte

DANKE

Rolf, der uns die Stadt durch seine Kenntnisse näher brachte



Rolf, Radi, Nicole, Ernst, Marianne, Burgi, Urs, Ferenc, Armin, Heinz, Andy, Nonno, Stefan, Silvia, Nonna, Zorica, Helen, Irène,

Sonja (abw.)